SO FINDEN SIE UNS

Zimmerei Veit GmbH
Wilhermsdorfer Str. 21
90579 Langenzenn

 

Telefon: 0 91 02 - 99 33 41

Telefax: 0 91 02 - 99 33 42

E-Mail: info@zimmerei-veit.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

GAUBEN

"Beim nachträglichen Einbau einer Dachgaube gibt es eine Menge Faktoren zu berücksichtigen."

Neben den planungsrechtlichen Auflagen, ist auch die Konstruktion des Dachstuhles entscheidend für die Größe der späteren Gaube.

Während man bei einem Pfettendach konstruktiv nahezu uneingeschränkt planen kann, sind die Möglichkeiten bei einem Sparrendach doch eher beschränkt.
 

Im Sparrendach sind nur Gauben mit einer maximalen Breite über drei Sparrenfelder möglich. Anderenfalls müssen Pfetten eingezogen werden, die dann aus dem Sparrendach ein Pfettendach machen. Dies ist jedoch meistens mit sehr viel Aufwand verbunden und deshalb finanziell unattraktiv. Bei einem Reihenhaus ist es fast unmöglich, ohne die Gefahr die Wände des Nachbarhauses beim Umbau zu beschädigen, eine Gaube anzubringen.
 

Die planungsrechtlichen Faktoren sind immer im Einzelfall zu berücksichtigen und können hier nicht alle aufgeführt werden. Wir werden dies bei der Baugenehmigungsplanung beachten.

Vorher

Vorher

Nachher

Nachher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zimmerei Veit GmbH, 90579 Langenzenn